14 Februar 2013

EINEN SCHÖNEN VALENTINSTAG.....VON RITEN UND BRÄUCHEN...

...Riten und Bräuche rund um den Valentinstag...
Einen schönen Valentinstag wünsche ich euch allen ! Valentinstag, ein Marketingtrick gewiefter Floristen ?
Nein, der Valentistag ist angeblich benannt nach Valentin von Terni der im dritten Jahrhundert nach Christus der Bischof der italienischen Stadt terni war. Einer Überliefrung zufolge traute er mehrere Brautpaare, darunter Soldaten, die nach damaligem kaiserlichen Befehl unverheiratet bleiben mussten. Dabei soll er den verheirateten Paaren auch Blumen aus seinem Garten geschenkt haben. Die Ehen, die von ihm geschlossen wurden, standen unter einem guten Stern. Auf Befehl des Kaisers Claudius des II. wurde er am 14.Februar 269 wegen seines christlichen Glaubens enthauptet.





In Japan beschenken am 14. Februar übrigens Frauen die Männer mit Schokolade. Dafür dürfen sie dann einen Monat später am White Day weiße Schokolade als Gegengeschenk erwarten. Auch junge Mädels nehmen diesen Tag zum Anlass, ihren Angebeteten Schokolade zu schenken, die sie bestenfalls selbst gemacht haben. Dieser kann es am 14. März erwidern. Ein schöner Brauch wie ich finde...

In Südkorea gibt es zusätzlich zum Valentinstag und White Day noch den Black Day: wer am 14. Februar und am 14. März leer ausging, betrauert dies am 14. April und isst Jajangmyeon - Nudeln mit schwarzer Soße. In Südkorea hat auch in allen anderen Monaten der 14. Tag irgendeine romantische Nebenbedeutung.

Mittlerweile erfreut sich dieser Tag auch in China bei jungen, am westlichen Lebensstil ausgerichteten Chinesen zunehmender Beliebtheit. Es gibt in China jedoch ein Pendant zum Valentinstag, der Qixi genannt und am 7. Juli gefeiert wird.

In Brasilien wird am 12. Juni der Valentinstag gefeiert, die sind jetzt erst einmal müde vom Karneval.

In Italien treffen sich die Liebespaare meist an Brücken oder auch Gewässern. Dort sind häufig Vorrichtungen angebracht, an denen man z.B. ein Fahrrad anschließen kann.Diese werden zweckentfremdet, indem einfach ein sogenanntes "Liebesschloss" angebracht wird. Auf das Schloss schreiben die Liebenden ihre Initialen oder ähnliches. Dieses Schloss wird angeschlossen, dann werfen die beiden jeder einen Schlüssel ins  Wasser und wünschen sich dabei etwas. Obwohl die Wünsche danach nicht geäußert werden sollen, wünschen sich die meisten, die ewige Liebe gefunden zu haben. 
In Finnland wird der Valentinstag als "Freundschaftstag"gefeiert, an den man - meist anonym- denen, die man sympathisch findet, Karten schickt oder kleine Geschenke übermittelt.

Der Brauch der Japaner ist mir sehr sympathisch - Schokolade werde ich meinem Liebsten auch noch besorgen und dann weiter unser kleines Mausekind pflegen - Louise hat eine ganz schlimme Bronchitis mit hohem Fieber und will kuscheln, kuscheln, kuscheln und getröstet werden ! 

                              Habt einen schönen Donnerstag !

Kommentare: